Bild

Die Fakten-Checker

13.01.2018 // 09:15 Uhr // RTL
Die Fakten-Checker

Die Fakten-Checker


13. Januar 2018 - ca. 9:15 Uhr - bei RTL
 

KOCHEN und BACKEN

Selber Kochen und Backen liegen nach wie vor im Trend, und für viele Hobbyköche kann es nicht außergewöhnlich genug sein. Auch Reporter Jonas will dazu gehören und testet mit Hobbykoch Max ein Molekularküchenset aus dem Internet. Essen aus dem Reagenzglas, das Menü: Parmesanschaum, Rucolaspaghetti und Joghurtravioli. Gelingt es - und schmeckt es dann auch?

Laura geht lieber auf Nummer sicher und kocht mit Gault Millau-Träger Christian Hempfe in Jena. Die Challenge: Das Menü für vier Personen soll nicht mehr als 16 Euro kosten und natürlich fantastisch schmecken.

Nicht zu vergessen: die Basics in jeder Küche. Müssen Eier abgeschreckt werden und darf man mit Olivenöl braten?

Über das und mehr klären die Fakten-Checker in dieser Folge auf…

 

R E Z E P T
Menü für 4 Personen
 

Rote Spitzkohlsuppe mit Gewürzschaum                                                     ca. 5,42 €


Zutaten:
150 g rote Zwiebeln
200 ml Milch
400 g roter Spitzkohl (oder Rotkohl)
1 Sternanis
750 ml Geflügelfond
1 Zimtstange
50 ml Apfelsaft
1 TL Honig
100 g Crème fraîche
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
2 Zweige Thymian
weißer Balsamico

 

Zubereitung:

  • die Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden
  • Spitzkohl grob schneiden
  • Lorbeerblatt, Nelke und Thymian in ein Stoffsäckchen einbinden
  • die Butter oder das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Spitzkohl darin anschwitzen
  • mit Apfelsaft ablöschen, alles etwas einkochen lassen und mit der Brühe aufgießen
  • anschließend Crème fraîche und das Gewürzsäckchen hinzufügen
  • das Ganze ca. 5 bis 10 min köcheln lassen
  • vor dem Pürieren der Suppe bitte das Gewürzsäcken entfernen
  • zum Schluss die Suppe mit etwas Salz, Pfeffer und weißem Balsamico abschmecken
  • Milch mit Sternanis, Zimt und Honig erwärmen und 10 min. ziehen lassen
  • Suppe anrichten, die Milch mit einem Schneebesen schaumig schlagen und auf die Suppe geben

 

 

Knusperwels mit Wintercurry                                                                          ca. 7,34 €


Zutaten:
300 g Hokkaido Kürbis
300 g Welsfilet
200 g Süßkartoffeln
100 g Cornflakes
100 g Pastinake
1 EL Sesam
100 g Schwarzwurzeln
2 Eier
8 Stck. Rosenkohlröschen
Zimt, Paprika, Pfeffer, Salz. Koriander
1 Stck. Zwiebel
Mehl    
2 Stck. Wirsingblätter
1 kleines Stck. Ingwer
1 Stck. Knoblauchzehe
1 Stck. Chilischote
1 EL Tomatenmark
1 EL Kurkuma
1 EL Curry
200 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
100 g Maronen (vorgegart)
Limettensaft


Zubereitung:

  • Kürbis entkernen und mit Schale in 2-3 cm große Stücke schneiden
  • Süßkartoffel, Pastinake und Schwarzwurzel schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden
  • Rosenkohl putzen und halbieren, Wirsing in Rauten schneiden
  • Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen, in feine Ringe schneiden und in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren braten.
  • Das vorbereitete Gemüse dazu geben und ca. 3 Minuten mit garen
  • Tomatenmark, Kurkuma und Curry untermischen, Kokosmilch und Brühe hinzufügen und zugedeckt ca.20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Maronen kurz vor Schluss untermischen, und mit Salz, Pfeffer, Limette und Koriander würzen
  • Welsfilet in kleine Stücken schneiden
  • ca. 70 g Cornflakes fein zerdrücken, mit Sesam, Paprika, Zimt, Pfeffer und Kurkuma mischen.
  • Wels in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und in der Cornflakes-Mischung panieren.
  • Dann in einer Pfanne mit ausreichend Öl goldbraun knusprig braten (ersatzweise auch in einer Fritteuse frittieren)
  • Welsfilet auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und auf dem Curry anrichten

 

 

Apfel-Clafouti mit Schmandeis                                                            ca. 3,17 €


Zutaten:
185 ml Sahne
250 g Schmand
45 g Haselnüsse, gemahlen
80 g Sahne
15 g Mehl
90 g Zucker
75 g Zucker
10 g Glukose
3 Eigelb Saft von einer Zitrone
2 Eier
250 g ausgestochene Äpfel ( z.B. Ontario)


Zubereitung:

  • Alle Zutaten (außer den Früchten) in eine Schüssel geben und mischen. In eine flache Form (z.B. Auflaufform) geben. Die ausgestochenen Apfelkugeln darüber verteilen.
  • Im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen
  • Auskühlen lassen, mit Staubzucker bestäuben und warm servieren
  • Sahne, Zucker und Glukose kurz aufkochen und wieder etwas abkühlen lassen
  • Schmand und Zitronensaft hinzufügen
  • Masse in einer Eismaschine gefrieren und dabei aufpassen das der Schmand nicht „buttert“
KONTAKT

SIE WOLLEN UNS KENNENLERNEN?

Redaktion Köln

AZ MEDIA TV GmbH
Jülicher Straße 26
50674 Köln

Telefon +49 221 554004-33
E-Mail tv@azmedia.de
 

 

Redaktion Hannover

AZ MEDIA TV GmbH
Goseriede 9
30159 Hannover

Telefon +49 511 1212-3550
E-Mail tv@azmedia.de

 

DIE GRUPPE
Bild