Bild

Die Fakten-Checker

15.04.2017 // 9:15 Uhr // RTL
DIE FAKTEN-CHECKER

Die Fakten-Checker


15. April  2017 - ca. 9:15 Uhr - bei RTL

HAUSHALT

In dem Schlagerhit von 1977 singt Johanna von Koczian: „Das bisschen Haushalt macht sich von allein.“ Zumindest ihr Mann, so der Text weiter, behaupte genau das. Im Durchschnitt verbringen Frauen in Deutschland 164 Minuten am Tag mit Putzen, Kochen oder Bügeln, Männer gerade einmal 90 Minuten. Zusammen macht das über vier Stunden täglich für die Hausarbeit. Genau diesem Thema widmen sich in der heutigen Sendung die Reporter Timo Killer und Lilly Wagner.


Erstmal müssen die Aufgaben verteilt werden. Weder Timo noch Lilly sind begeistert. Schon bei der Frage, wer die Küche putzt, herrscht Uneinigkeit. Studien ergeben, dass ein Deutscher 16 Monate seines Lebens mit Putzen verbringt. Aber wie kann man das Putzen von seinem langweiligen Image befreien? Lilly Wagner hat genau das für die Fakten-Checker ausprobiert. Herausgekommen ist ein abenteuerlicher Frühjahrsputz, der sich gewaschen hat.

Außerdem geht es bei den Fakten-Checkern um einen traurigen Rekord: Rund 213 Kilo Verpackungsmüll verursacht ein Bundesbürger pro Jahr. Mitverantwortlich ist auch unsere Bequemlichkeit. Klicken, auspacken, wegwerfen: Der Boom des Online-Versandhandels hat Deutschland einen fragwürdigen Meistertitel beschert. Vor allem wegen des wachsenden Paketgeschäfts produzieren die Deutschen mehr Verpackungsmüll denn je. Eine Reportage zeigt den Alltag derjenigen, die unseren Haushaltsmüll Tag für Tag entsorgen müssen.

In unserem hektischen Alltag bleibt oft wenig Zeit zum Kochen. Die Fakten-Checker klären auf, ob es effektive Methoden gibt, in der Küche Zeit zu sparen. Ist es tatsächlich möglich, dass sich das Essen quasi von alleine zubereitet – und zwar in einer Spülmaschine? Timo Killer macht den Faktencheck.

Nicht jeder fühlt sich zu Hause sicher. Gerade bei jüngeren Menschen wächst die Angst vor Einbrechern. Fakt ist: die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt. Doch eine überzeugende Sicherheitstechnik kann kostspielig werden. Wir wollen rausfinden: Wie kann man sich selbst schützen – ohne zu tief in die Tasche zu greifen?

Nicht bloß wegen steigender Einbrüche trügt der Schein, die eigenen vier Wände seien der sicherste Ort. Der Faktencheck zeigt: Nicht die Autobahn, sondern das eigene Zuhause ist der größte Risikofaktor für Unfälle. In deutschen Haushalten passieren pro Jahr knapp drei Millionen Unfälle. Einige enden tödlich. Welche sind die häufigsten Ursachen?

Diesen und anderen Fragen gehen die Fakten-Checker in der Sendung auf den Grund. Von alleine, das müssen am Ende auch Timo und Lilly feststellen, macht sich der Haushalt jedenfalls (noch) nicht.

KONTAKT

SIE WOLLEN UNS KENNENLERNEN?

Redaktion Köln

AZ MEDIA TV GmbH
Jülicher Straße 26
50674 Köln

Telefon +49 221 554004-33
E-Mail tv@azmedia.de
 

 

Redaktion Hannover

AZ MEDIA TV GmbH
Goseriede 9
30159 Hannover

Telefon +49 511 1212-3550
E-Mail tv@azmedia.de

 

DIE GRUPPE
Bild