üwagen_übertragung_tvn_mobile_production

Übertragungswagen

TVN-Ü5HD

Der größte Ü-Wagen auf Europas Straßen zeichnet sich nicht nur durch seine Dimensionen aus. Es sind sein außergewöhnliches Raumkonzept und seine unkonventionellen Lösungen, die den neuen Ü5HD von TVN zur perfekten Übertragungslösung machen – für Fußball-Bundesliga, Champions-League-Spiele und für internationale Live-Events in ganz Europa.

Der TVN-Ü5HD ist dank des außergewöhnlichen Raumangebotes optimal auf Großproduktionen ausgelegt. Beidseitige Schubladenauszüge bieten 32 komfortable Arbeitsplätze – ausreichende Kapazitäten für die Redaktion und den technischen Stab. In den Zugmaschinen (klimatisiert) sind Live-Nachvertonungs- oder Dolmetscherarbeitsplätze eingerichtet.

Regie 1 mit ihrem 4 ME Sony Mischer-Panel (links, mittig oder rechts im Tisch platzierbar) bietet nahezu 100 Monitor-Vorschauen, die von 3 Sitzreihen optimal einsehbar sind. Regie 2 bietet ein 2 ME Sony Mischer-Panel sowie 2×4 Arbeitsplätze. Regie 3 mit einem 2 ME-Panel (im klimatisierten Rüstwagen) bietet eine separate Kreuzschiene mit 128 Ein- und Ausgängen für den Signaltransfer mit dem Ü-Wagen und die Versorgung der Monitorwand der Regie 3. Der Bereich ist zur Edit-Suite umkonfigurierbar.

Die Bildtechnik im Ü-Wagen (5 Blendplätze) bietet die Kapazität für 24 CCUs. Aufnahmeformat, Medium und Bestückung können uneingeschränkt anforderungsgemäß angepasst werden. Ausstattung: Voll redundante 512 x 512 Kreuzschiene, 8 Harddisk-Rekorder (EVS), XDCAM, HDCAM für die Aufzeichnung.

Der Audiobereich ist räumlich abgetrennt. Das LAWO Mischpult (2.500 x 2.500 Audiomatrix) ist über den virtuellen Studiomanager (VSM) eng mit dem Videobereich vernetzt und stellt eine einfache Konfiguration und die Nutzung der Audio-follows-Video Möglichkeiten sicher. An Bord ist auch eine leistungsfähige Riedel Artist Kommunikationszentrale.

Die Video- und Audio-Signalverarbeitung erfolgt durchgängig digital. Die Video-Signalabgabe erfolgt in HD, SD oder analog. Die Audio-Signalabgabe erfolgt wahlweise in MADI, AES digital, analog oder durch einen der 16 Embedder.

Alle Infos in der PDF-Broschüre zum Download!